Markus Hübner - Fotografie
auf Facebook teilen
auf Twitter teilen
auf Pinterest teilen


zurück weiter
31.10.2017: Quiraing 2.
Vollbild anzeigen

31.10.2017: Quiraing 2.

Warum bleibt man bei manchen Fotos "hängen" und bei anderen nicht? - Es braucht den individuellen "Wow!"-Effekt. Der ergibt sich zum Beispiel durch ein ungewohntes Motiv, den Blickwinkel, die Farbe, Kontraste, Bildkomposition und andere Faktoren. Bei Landschaftsbildern spielt auch das Wetter bei der Aufnahme eine entscheidende Rolle.

Schönes Wetter kann jeder. Schlechtes eigentlich auch. Komischerweise fühlen sich die meisten Leute aber eher bemüßigt bei schönem Wetter Fotos zu machen als bei schlechtem. Gute Frage woran das liegt - denn insbesondere schlechtes oder wechselhaftes Wetter bietet sehr viel Potential für Bilder, die man eben noch nicht tausende Male irgendwie schon gesehen hat. Ja, das Quiraing auf der Isle of Skye ist garantiert kein unbekanntes Motiv. Dennoch bietet Wetter abseits puren Sonnenscheins immer noch die Möglichkeit zur Differenzierung. Begibt man sich auf die Bildersuche in Google mit dem Keyword "Quiraing", findet man hunderte. Dabei dominiert Farbe und Kontrast in mehr oder weniger überzeichneter Form sowie zahlreiche derzeit "angesagte" Filterklatschen. Wer sich dann entscheidet gänzlich auf Farbe zu verzichten, kommt noch näher an das Ziel ein Bild zu erschaffen, dass aus der Masse heraussticht. Allerdings gilt es natürlich auch hier, entsprechende Sorgfalt bei der Bearbeitung an den Tag zu legen.

Spot aufrufen

Sie möchten dieses Bild kaufen? Dann legen Sie es einfach in den "Anfragekorb": Bild hinzufügen

Dieses Bild ist bereits in Ihrem "Anfragekorb". Wieder entfernen: Bild entfernen

zurück
zurück weiter