Markus Hübner - Fotografie
auf Facebook teilen
auf Twitter teilen
auf Pinterest teilen

Augenblick

Markus Hübner Der Bruchteil einer Sekunde für die Aufnahme einer Fotografie ist vergleichbar mit Molekülen und Atomen von Materie. Einer der kleinsten Bestandteile in der Geschichte der Zeit.

Gleichzeitig ist die Fotografie auch wie ein Urknall. Der Moment dehnt sich ins Unendliche aus, wird konserviert. Man kann jedes Detail erfassen, interpretieren, immer wieder neu anschauen, fasziniert in einem Foto versinken. Der vergangene Bruchteil einer Sekunde wird zur Ewigkeit.

Wer hat nicht schon einmal den Augenblick anhalten wollen? - Der mit einer Fotografie festgehaltene kurze Moment ist dieser Augenblick.

Neben der wunderbaren Fähigkeit Zeit anzuhalten, kann Fotografie Dinge sichtbar machen, die das bloße Auge niemals erfassen könnte. Einerseits weil etwas viel zu schnell ginge und andererseits weil etwas gar nicht existiert und durch die Fotografie erst geschaffen wird. Wie Bewegungsspuren bei Langzeitbelichtungen. Nichts ist gleichzeitig näher an der Realität und weiter von ihr entfernt als die Fotografie - außer dem Fotografen und dem Motiv im Moment des Lichteinfalls auf den Film oder Bildsensor.

Als Betrachter ist es für mich immer wieder ein Genuss, dieses "Wow!"-Gefühl bei großartigen Bildern zu erleben wie es wohl jeder kennt. Gleichzeitig ist es unglaublich spannend, selbst die Zeit festzuhalten, anderen meine Sicht der Dinge zu zeigen - sei es mit natürlichen Bildern oder zum Teil stark verfremdeten.

Wenn meine Bilder bei Ihnen auch ein "Wow!" hervorrufen, dann haben meine Fotos ihr Ziel erreicht: Emotion und Faszination zu wecken.

Warum fotografiere ich überhaupt?

Mit der Kamera die Gegend erkunden ist für mich Entspannung pur. Während es schier unmöglich scheint einfach so mal drei Stunden zum Beispiel durch den Düsseldorfer Medienhafen zu streifen und gerade mal 500 Meter zurückzulegen, sieht es mit der Kamera in der Hand schon ganz anders aus. Sie verändert meinen Blick, das Einlassen auf die Gegebenheiten verlangsamt die Zeit. Der Blick wandert vom großen Ganzen zum kleinen Detail und wieder zurück. Das Fokussieren auf Farben, Formen, Bewegung und Stillstand lässt mich die Welt so bewusst wahrnehmen wie es ohne Kamera kaum möglich wäre. Zeit spielt keine Rolle mehr. Nur noch das Hier und Jetzt. Diese Momente zu konservieren ist mein Antrieb, auch wenn es in Wirklichkeit kaum möglich ist. Aber viele Aufnahmen kommen verdammt nah dran. Natürlich aus meiner sehr persönlichen Sicht, aber bei den Bildern auf meiner Website weiß ich, dass Sie das Potential haben, Sie ebenfalls in diesen Moment zu "entführen".

Lassen Sie sich treiben...

Und natürlich: Aktuelles

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Keine Hemmungen! Schreiben Sie mir.

Socialmedia-Tipp

Folgen Sie mir auf instagram und pinterest